Als Rolex auf replica uhren der Baselworld 2012 erstmals

Als Rolex auf replica uhren der Baselworld 2012 erstmals die Uhrenkollektion Oyster Perpetual Sky-Dweller vorstellte, war die Welt der Uhren vorhersehbar. Diese Reaktion war das Zögern, das von nichts Neuem herrührt, wie es einer Gemeinschaft von Ultra-Konservativen präsentiert wurde. Ja, Uhrensammler sind in der Regel äußerst konservativ. Dies ist einer der Gründe, warum Rolex als Marke weiterhin genauso gut abschneidet. Beim Kauf einer Rolex geht es nicht nur darum, ein Instrument zu kaufen, um die Zeit zu bestimmen. Der Kauf einer Rolex bedeutet nicht nur den Kauf eines bestimmten Clubs von Rolex-Besitzern, sondern auch den Kauf eines "Designinstituts". Fordern Sie einen Submariner oder Datejust an und investieren Sie in einen Look, der seit über 60 Jahren besteht. Zu wissen, was Sie bekommen und dass das, was Sie bekommen, bereits beliebt ist, ist einer der Hauptvorteile einer Rolex. Was passiert also, wenn die konservativste Uhrenmarke etwas Neues anbietet?

Wohlgemerkt, heute, im Jahr 2018, ist der Rolex Sky-Dweller kaum neu, aber immer noch der neueste (mehr oder weniger) im Rolex-Block. Ich weiß nicht von der Pre-Launch-Instanz von Sky-Dweller, dass Rolex einen brandneuen Kollektionsnamen eingeführt hat, aber es sieht so aus, als wäre es lange her. Sky-Dweller hat eine völlig neue Bewegung eingeführt, die die komplizierteste Bewegung zu sein scheint, die jemals von Rolex produziert wurde. Dieser jährliche GMT-Kalender ist ihre "große Komplikation" und wird von einem engagierten Team der größten Mitarbeiter der Rolex-Uhrmacher zusammengestellt. Bewegung ist eine schöne Sache in Bezug auf Funktion und Konzept, aber darauf kommen wir später zurück.

Was den Sky-Dweller von den meisten anderen Rolex-Uhren unterscheidet, ist die Größe. Während das Gehäusedesign weiterhin die Rolex Oyster ist, die wir kennen und lieben, hat Rolex sie in einem 42 mm rolex replica breiten Gehäuse hergestellt und ist damit die größte "elegante" Uhr der Marke. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war auch vorhersehbar, dass Sky-Dweller sehr teuer sein würde. Rolex neigt dazu, neue Modelle und Uhrwerke in komplett goldenen Gehäusen zu präsentieren, um die Uhr später in einer zweifarbigen oder ganz aus Stahl gefertigten Variante herauszubringen. Aus diesem Grund hat Rolex erst 2017 eine Rolesor-Version (Stahl und Gold) des Sky-Dweller vorgestellt. Es gibt keine Ganzstahlmodelle, da die gravierte Lünette von Rolex aus Gold besteht. Die "günstigere" Version des Sky-Dweller wird jedoch mit einem Ganzstahlarmband und einem Gehäuse mit nur der 18-Karat-Lünette aus Weißgold geliefert. Um die Dinge ins rechte Licht zu rücken, kostet der Sky-Dweller aus 18 Karat Everose-Gold an einem passenden Armband derzeit 48.850 USD, während der Grundpreis für das größtenteils aus Stahl bestehende Modell 14.400 USD beträgt. Die überprüfte Referenz 326933 kostet aufgrund des zusätzlichen Goldmaterials im Armband und in der Krone 17.150 USD.

Sky-Dwellers Ziel war es, eine Uhr für den modernen Jet-Setter vorzustellen, der seine Uhr sowohl als Dienstprogramm als auch als Staatsobjekt verwendet. Rolex hat auf die Wünsche vieler Menschen gehört, eine größere, alltägliche, nicht sportliche Uhr herzustellen, und hat auch verstanden, dass viele seiner Kunden gemeinsame Reisen haben. Das selbst gefertigte Automatikwerk Kaliber 9001 bietet dem Träger eine andere GMT-Zeitanzeige als andere mit GMT ausgestattete Rolex-Uhren und hat eines der besten Jahreskalendersysteme auf dem Markt eingeführt. Jahreskalender werden im Kontext eines mechanischen Kalenders in der Regel als ideale Kombination aus Komplexität und Praktikabilität angesehen, insbesondere wenn man bedenkt, wie die heutigen mechanischen Uhren auf Uhren beruhen und häufig mehrere Uhren tragen. Ewige Kalender sind zwar fake rolex komplexer, aber für viele Menschen unpraktisch, wenn man bedenkt, dass heutige Luxusuhrenliebhaber dazu neigen, mehr als eine rotierende Uhr zu tragen.


FAKEROLEX.DE © | REPLICA UHREN,ROLEX REPLICA,FAKE ROLEX,UHREN REPLICA,FAKE UHREN